Initiative der Deutschen Wirtschaft für Führungsnachwuchs aus Subsahara-Afrika.

Über das Programm

Vorher, während und nachher: ein volles Programm

Die Nachwuchsführungskräfte erwarten von ihrer Teilnahme am Programm AFRIKA KOMMT! mehr als die praktische Erfahrung in deutschen Unternehmen: Sie engagieren sich vielmehr gemeinsam für den Aufbau eines internationalen Netzwerks, das allen Beteiligten gleichermaßen eine Grundlage für nachhaltige Kooperationen schafft. Das Programm setzt daher auf ein umfassendes Angebot vor, während und nach der fachlichen Weiterbildung in Deutschland.

Vor ihrer Ausreise bereiten sich die jungen Fach- und Führungskräfte mit einem Deutschsprachkurs auf den persönlichen Austausch im Gastland vor.

In Deutschland stehen neben der Vertiefung der Sprachkenntnisse zunächst einführende Veranstaltungen auf der Agenda, die den Austausch über Ziele, Erwartungen und offene Fragen aller Beteiligten ermöglicht. Fachliches Herzstück der Weiterbildung ist die praktische Einbindung in die Arbeitsprozesse und die Mitarbeit in den Partnerunternehmen. Jeder Teilnehmende wird insgesamt acht Monate im Unternehmen verbringen. Ergänzt wird der praktische Teil durch drei gemeinsame internationale Management Trainings, eine Study Tour und Wochenendseminare, die von den beteiligten Stiftungen und der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH angeboten werden.

Nach der Weiterbildung legen die Veranstalter des Programms und die Unternehmen großen Wert auf den Austausch mit den Alumni des Programms. So ist eine ganze Reihe von Anschlussveranstaltungen und Alumni-Aktivitäten sowohl in den Herkunftsländern der ehemaligen Teilnehmenden als auch in Deutschland geplant.

Von Alumni zu Partnern

Das Wissen über betriebliche Strukturen und Abläufe in und mit deutschen Unternehmen sowie kulturelle und sprachliche Kenntnisse machen die jungen Fach- und Führungskräfte zu Experten der Wirtschaftszusammenarbeit zwischen Deutschland und ihren Heimatländern.

Mit ihrem Wissen und ihren Kontakten sind die Alumni von AFRIKA KOMMT! darüber hinaus wichtige Partner für afrikanische Unternehmen und Organisationen. Sie werden zu starken Mittlern zwischen den Ländern, die schließlich auch ihre gewonnenen positiven Erfahrungen und Bindungen in Deutschland und natürlich mit ihrem jeweiligen „Patenunternehmen“ in ihre Heimatländer vermitteln.