Initiative der Deutschen Wirtschaft für Führungsnachwuchs aus Afrika.

Simon M. Manyara


Pharmazeut

Ich engagiere mich leidenschaftlich für den Zugang zur Gesundheitsversorgung und ich glaube fest daran, dass nachhaltige Parterschaften der Schlüssel für die Entwicklung und Erfolg dieses Sektors in Subsahara Afrika sind. Das AFRIKA KOMMT!-Programm ist eine solche Initiative mit dem Potenzial, Führungskräfte zu formen, die Afrika voranbringen.

Name: Simon M. Manyara
Heimatland: Kenia
Sprachkenntnisse: Swahili, Englisch, Französisch, Deutsch
Ausbildung/Studium: Master of Science (M.Sc.) in Global Health (Nichtübertragbare Krankheiten) Bachelor of Pharmacy (BPharm)
Unternehmen/Institution: Academic Model Providing Access To Healthcare (AMPATH)
Branche: Gesundheitswesen
Berufliche Position: Pharmazeut für primäre Gesundheitsversorgung
Unternehmensprofil: AMPATH ist eine Partnerschaft der Moi University, des Moi Teaching and Referral Hospital und eines Konsortiums nordamerikanischer akademischer Gesundheitszentren, die mit der kenianischen Regierung zusammenarbeiten. AMPATH betreut Menschen mit HIV und behandelt so über 180 000 HIV-positive Menschen in mehr als 500 Kliniken im westlichen Kenia. Während AMPATH urspünglich das Mandat hatte, die Versorgung von HIV-Patienten sicherzustellen, so wurde das Arbeitsfeld erweitert, um auch akute Bedürfnisse in der primären Gesundheitsversorgung, der Versorgung von chronisch Kranken und der Spezialversorgung zu berücksichtigen.
Partnerunternehmen in
Deutschland:
Boehringer Ingelheim GmbH